Entspannt ins Leben mit Shiatsu

Baby Shiatsu

© Freya Verlag

von Martina Seifert, Texterin, Lektorin, Yogalehrerin

„Das ist der Daumen, der schüttelt die Pflaumen, der hebt sie auf, der trägt sie nach Haus und der Kleine, der isst sie alle auf.“

Wer kennt dieses kleine Fingerspiel nicht? Ich erinnere mich, wie meine Oma den Reim für mich aufsagte und dabei sanft an meinen Fingern zog. Neben aller Freude, die mir dieses kleine Spiel bereitete, stimmte es mich nachdenklich. Denn – wie um alles in der Welt kam es, dass der kleinste Finger so viel essen konnte, ohne mindestens genauso dick zu werden wie der Daumen?

Starke Babys dank Shiatsu

Heute verstehe ich die Logik dieses Kinderreims, die sicher auf kleine Kinder anspielt, die sich gern den Bauch mit Leckereien vollschlagen. Aber darum geht es letztlich nicht. Vielmehr geht es um das Spiel an sich, um die liebevolle Zuwendung und Berührung, die dieses mit sich bringt. So wundert es nicht, dass genau dieser alte Reim mir in einem neuen Ratgeber-Buch für Babys wieder begegnet: „Starke Babys. Entspannt ins Leben mit Shiatsu“ von Karin Kalbantner-Wernicke und Tina Haase. Das im Oktober 2018 im Freya Verlag erschienene Buch bietet Eltern praktische Anleitungen für Shiatsu Anwendungen speziell bei Babys - Berührungen, die dem Kind das Gefühl geben, angenommen, sicher und geborgen zu sein.

Zwei Frauen haben sich für dieses Buch zusammengefunden: Karin Kalbantner-Wernicke und die Journalistin Tina Haase. Karin Kalbantner-Wernicke ist Kinder-Physiotherapeutin, Shiatsu-Lehrtherapeutin und Dozentin sowie Projektleiterin für den Universitätslehrgang Entwicklungsbegleiter/in Baby- und Kinder-Shiatsu (SHB) in Berlin. Als Autorin hat sie auf dem Gebiet des Shiatsu bei Babys und Kindern wahre Pionierarbeit geleistet.

Shiatsu – Massage aus Japan

Gleich zu Beginn des Buches begrüßt mich Michiko Sugata-Carty, Hebamme und Shiatsu Praktikerin aus Kyoto, um zu verdeutlichen, dass das von Karin Kalbantner-Wernicke und ihrem Mann Thomas Wernicke entwickelte Baby Shiatsu nicht nur auf neuen Erkenntnissen zur kindlichen Entwicklung und Bindungsforschung beruht, sondern umfangreiche Kenntnissen des östlichen Energie-Konzepts mit einschließt. Ursprünglich der japanischen Tradition entspringend hat sich Baby Shiatsu in den letzten Jahrzehnten zu einer modernen Behandlungsmethode entwickelt und etabliert und als solche wieder seinen Weg zurück nach Japan gefunden.

Sanfte Berührungen für Eltern und Kind

Im Anschluss an diese freundliche Einführung erfahre ich alles Wissenswerte rund um die Entstehung des Baby Shiatsu, den Chancen und Grenzen dieser feinfühligen Behandlungsmethode, die aus Freude an Berührung das Kind entlang der Energiebahnen behandelt, es durch sanftes Ausstreichen anregt und fördert. Als kleine Einstimmung werden mir zunächst Kostproben vorgestellt, um selbst auf Tuchfühlung mit Shiatsu gehen.

Es folgen fünf Kapitel, die sich an den Entwicklungsphasen des Babys orientieren. Den Anfang macht das Thema „Bindung“, das Techniken und Anregungen vorstellt, die den Start in die Familie erleichtern sollen. Es folgen Themen wie „Die Mitte finden und Grenzen erfahren“, „Langsam aufrichten“ und „Die Umwelt erobern und Flexibilität üben“. Jedes Kapitel stellt nicht nur Griffe und Techniken vor, die Babys glücklich machen sollen, sondern auch wertvolle Praxistipps für Eltern, um deren Meridian-System ebenfalls zu stärken. Spezielle Handgriffe, die angewandt werden können, wenn es dem Baby mal nicht gutgehen sollte, runden die einzelnen Kapitel ab. Hinzu kommt jeweils ein hilfreicher Alltagstipp, der den Eltern Sicherheit in Bezug auf den täglichen Umgang mit ihrem Kind schenken soll.

Besonders gut macht sich der kleine Ausblick am Schluss, der zeigt, wie auch größere Geschwisterkinder in den Genuss der heilsamen Drucktechnik kommen können. Mir persönlich gefallen auch die im gesamten Buch immer mal wieder eingestreuten, kleinen Exkurse zu speziellen Ritualen aus Japan, die den Leser*innen einen Einblick in Themen verschaffen wie Gebete für die Geburt, der Schlaf oder die Hunderttagefeier für Babys.

Starke Babys auf dem Handy

In dem Ratgeber "Starke Babys" steckt nicht nur viel Liebe zum Detail. Es ist auch ein Buch, dass mit der Zeit gehen möchte. Sämtliche Shiatsu Anwendungen werden nicht nur anhand von Texten und Fotos veranschaulicht, sondern können in Kombination mit der App des Verlages auch als kleine Filmsequenzen auf dem Smartphone angesehen werden.

Fazit: Die zahlreichen Shiatsu Anwendungen des Buches „Starke Babys“ schenkt Babys und Eltern die Möglichkeit eines heilsamen Starts ins Leben und unterstützt sie, sich liebevoll gemeinsam zu entwickeln und zu entfalten. Der spielerische Umgang mit dem Kind sollte dabei aber nicht verloren gehen.

 

Das Buch "Starke Baby. Entspannt ins Leben mit Shiatsu" kann für 16,90 Euro beim Buchhandel um die Ecke erworben werden oder bei buch7, dem Online-Buchhandel mit sozialer Seite. Weitere Informationen rund ums Baby Shiatsu finden Sie auch auf der Webseite der Autorinnen.

Ein Artikel von Martina Seifert

Yogalehrerin, Texterin

Hegede 6
33617 Bielefeld

www.beherzt-yoga-bielefeld.de

 

 

Mehr Good News ►

Zurück